Über uns

Unser Landwirtschaftsbetrieb in der heutigen Form existiert seit seiner Gründung im Jahr 1990. Die Idee stammte von Dieter Heinz, der damals eigentlich in seine wohlverdiente Rente gehen sollte. Stattdessen startete er noch einmal neu durch.

Die Grundlage für den Aufbau unserer Angusherde bildeten 20 tragende Anguskühe, welche aus dem Betrieb W. Schuster in Göpfersgrün stammten.
Als erster Herdenbulle kam der aus dem Betrieb Lorenz Gschlössl, Aigelsbach stammende Deckbulle „Gregor“ hinzu.

Seit Generationen ist unsere Familie in der Land- und Viehwirtschaft zu Hause. Aus anfangs 20 Mutterkühen haben wir durch intensive züchterische Tätigkeit eine einfarbig rote Angusherde erhalten. Heute sind es etwa 200 Tiere, die durch Typ und sehr gute Fleischqualität überzeugen. Sie werden naturnah und artgerecht gehalten. Von Anfang Mai bis Vegetationsende stehen sie auf saftigen Weiden. Im Winter können sie sich im Außenklimastall frei bewegen. Als Winterfutter dienen Silage und Heu. Etwas Quetschgetreide wird zusätzlich an Kälber und Zuchtbullen verfüttert. Das gesamte Futter stammt aus eigenem, kontrolliertem Anbau. Neben unserer preisgekrönten Rinderzucht halten wir noch weitere Nutztiere, im besonderen Schwäbisch-Hällische Landschweine. Auch diese Rasse zeichnet sich durch eine besonders gute Fleischqualität aus. Sie kommen als Jungtiere zu uns, wo sie bis zur Schlachtung – also ein knappes Jahr – mit Futter aus eigener Ernte aufgezogen werden.

Einen kleinen Einblick in unseren Betrieb finden Sie hier … oder Sie besuchen uns am zweiten Septemberwochenende zum Tag der offenen (Stall-) Tür. Infos hierzu finden Sie unter Termine & News.